Montag, 22. April 2019

Eaglemoss Ausgabe 107: Klingon Bird-of-Prey (Attack Position)

Der Klingonische Bird of Prey ist eines der vielseitigsten Schiffe Der Klingonen. Diese Klasse wurde zum ersten Mal in den 2280er von der Sternenflotte gesichtet. Der BoP war in der Lage die Flügel auf verschiedene Positionen zu fahren. Im Kampf wurden die Flügel nach unten gefahren.

Eaglemoss hat hier ein altes Modell quasi neu aufgelegt. Die Modelle sind zwar bis auf die Position der Flügel ziemlich gleich, dennoch sind die Farben der neuen Ausgabe intensiver.
Der Metallanteil ist genau so wie bei der Ausgebe 3.

Montag, 15. April 2019

Eaglemoss Shuttle Set 3



09: Shuttlecraft Argo

Die Argo war ein neuer Typ von Shuttles. Dieses war mit einem Fahrzeug für Planetare Reisen ausgestattet. Captain Picard, Data und Worf haben die Argo der Enterprise E eingeweiht auf der suche nach Positronischen Signalen.
Die Oberseite des Modells ist wie immer aus Metall und der Rest aus Plastik. Die Details sind schön und die Aufdrucke sind akkurat. 


10: Shuttlecraft Type-11 



Das Typ 11 Shuttle war der Standard Typ auf Schiffen der 2375er.
Eines dieser Shuttles wurde genutzt um Data über Ba'ku einzufangen.




11: Travel Pod


 Das Travel Pod ist eine Orbitale
Raumfähre die genutzt wurde um Personal von Raumstationen zu nahe liegende Docks zu bringen.
Captain Kirk und co. wurden mehrer male mit einem solchen Pod zur Enterprise gebracht.


Diesmal ist die Unterseite des Shuttles aus Metall und der Rest aus Plastik. Man hätte hier auch die Chance nutzen können das Fenster Transparent zu machen und z.B. Kirk und Scotty als Figuren einzusetzen.


12: Workbee


 Das Workbee ist das meist Benutzte Reparatur shuttle der Sternenflotte. Erstmals in den 2270ern genutzt, wurden diese bis in späte 24. Jahrhundert genutzt. 2379 wurden längere Versionen genutzt.

Das Workbee ist eines meiner Lieblings Modelle aller 12 Shuttles die ich bisher besitze.
Hier ist wieder die Unterseite aus Metall. Oben haben wir ein Fenster mit Blick auf den Steuersitz.




Montag, 8. April 2019

Eaglemoss XL: Star Trek Discovery: USS Enterprise NCC 1701


Kurz vor dem Ende der ersten Staffel von Discovery schaute die Enterprise vorbei. Kommandiert von Captain Pike, welcher die Signale des roten Engels untersuchen wollten, übernahm das Kommando über die USS Discovery, da sein Schiff fast auseinander gefallen war. Im Laufe der 2. Staffel sieht man die Enterprise noch mehrmals im Hintergrund.


Das Modell ist aus der XL Reihe von Eaglemoss und ist von der Längee her vergleichbar mit den Disco Schiffen. Durch die Masse des Schiffes jedoch wirkt dieses Modell neben den der Disco-Reihe recht mächtig. Das Magazin ist im A4 Format wie die anderen der Offiziellen Raumschiff Sammlung. Die kleinere Version der Disco-Reihe wird ein Magazin in dem A5 Format sein.


Die Oberseite der Untertassensektion, der Hals, die Oberseite des Rumpfes und die Pylonen sind aus Metall. Der Rest aus Plastik. Die Details sind perfekt gedruckt und das Farbschema ist einfach perfekt. Ich bin gespannt inwiefern die kleinere Version der großen abweicht.

Montag, 1. April 2019

Eaglemoss Shuttle Set 2

05: Executive Shuttle (SD-103) 


 Das Executive Shuttle aus Star Trek 6. Mit diesem Shuttle wurden Kirk und Co. zur Enterprise A transportiert.
Ein Shuttle dieses Typs wurde benutzt um die Überlebenden der Enterprise D 2371 zu bergen.


Das Modell ist eines der Größeren Modelle der Shuttle Reihe. Es hat mehr Plastik als Metall, Dafür aber alle Details in guter Qualität.


06: Shuttlecraft Pod 1



Pod 1 war eines der zwei Transport Crafts der NX 01. Das Vertrauen in die Transporter war noch nicht so gefestigt weshalb die Crew diese Shuttles sehr oft nutzte.
 Das Shuttle ist recht Schwer, da es größtenteils aus Metall ist. In Deutschland sollte das Shuttle als Nr. 5 als Fortführung des Premium Abo's kommen.





07: Shuttlecraft Type-7 (Hawking)


Die Shuttles des Typs 7 wurden oft auf Schiffen der 2360ern eingesetzt. Ein solches Shuttle wurde kurz nach der Schlacht bei Wolf-359 genutzt um Captain Picard von den Borg zu befreien.



Die Oberseite dieses Modells ist aus Metall und macht daher das Shuttle schwer. Die Gondeln die Ähnlichkeiten zu der Galaxy Klasse zeigen, sehen sehr gut durch die transparenten Plastik-Teile aus.


08: Type 15 Shuttle (Aldrin)


 Dieses Shuttle wurde ebenfalls in den 2360ern genutzt. Es ist kleiner als die anderen Typen. Es hat etwa die Größe von einem SUV. 2 Personen haben platz und im hinteren Teil wird Fracht verstaut.


Das Shuttlemodell ist recht klein und die Oberseite ist aus Metall. Die Details sind sehr schön und ordentlich gedruckt.






Montag, 25. März 2019

Eaglemoss Bonus-Ausgabe 12 & 14 USS Bonaventure & USS Enterprise F



 Die USS Bonaventure NCC 1000 war das erste Schiff mit dem Präfix NCC. Sie galt als der Nachfolger der NX Klasse, Anfang des 23. Jahrhunderts.
Nach einer Umfrage von Eaglemoss wurde dieses und andere Schiffe wie die Enterprise F aus Star Trek Online in die Sammlung aufgenommen.
Viele Fans und ebenfalls ich, warteten fieberhaft auf die Veröffentlichung der Modelle. Nun bin ich im Besitz dieser Beiden Schiffe.
 Das Modell ist definitiv eines der Guten Modelle von Eaglemoss. Die Details sind Akkurat, die Göße ist Okay und der Metallgehalt, der ja für mich immer schon ein sehr wichtiger Bestandteil war, ist ausreichend.
Die Oberseite des primär Rumpfes und die Pylonen der Gondeln sind aus dem Metall. Gondeln und die Unterseite der primär Hülle sind dann wie immer aus Plastik. Die Bussardcollectoren sind aus transparenten Plastik.
  Die allgemeine Form des Schiffes sagt mir sehr zu. Abgerundet durch das klassische Design der TOS Era und einem etwas detailgetreueren Touch aus der Enterprise Era. Der Navigationsdeflektor an der Front der Hülle erinnert an die NX Klasse. Die "Flossen an den enden der Warpgondeln erinnern an die, der Constitution Klasse.
Ebenfalls das Shuttlehanger erinnert an die späterer Raumschiff Klassen.












 Nach dem 2408 die Enterprise E zerstört wurde, hat die Sternenflotte die neue USS Enterprise NCC-1701-F, ein Kreuzer der Odyssey Klasse, 2409 in Dienst gestellt. Captain Va'Kel Shon übernahm das Kommando über das Schiff, nach dem sein altes Schiff, die USS Belfast bei dem Kampf über Einrichtung 4028, zerstört wurde.
In Ihrem ersten Kampf, half sie der Föderations Flotte, Deep Space Nine zurück zu erobern. Die Enterprise half bei mehren Schlachten im Zuge des Krieges mit den Undinen und der Iconier. In der Finalen Schlacht gegen die Iconier über der Erde, wurde die Enterprise fast Komplett Zerstört.

 Die Enterprise F entstand im Zuge eines Design Contests von Cryptic Studios im Frühjahr 2011. Fans konnten ihre Designs einreichen und letztendlich hatte das Schiff seinen ersten Auftritt in der Star Trek Online Mission "Boldly They Rode".
 Das Modell gehört zwar zu den etwas kleineren Modellen von Eaglemoss, Überzeugt jedoch mit seiner Detailtreue und dem Star Trek Online Hüllenmaterial. Eaglemoss brachte die Enterprsie F in Bonus-Ausgabe 13, ohne die Spezielle Star Trek Online Farbe raus. Diese Variante sagte mir nicht sonderlich zu. Auch im Spiel bevorzugte ich diese eher. Mit im Magazin war ein Gutschein Code für die Odyssey Klasse T5. so hab ich das Schiff nun auch in Star Trek Online.

Samstag, 17. November 2018

USS Enterprise NCC - 1701- A (2003 - Art Asylum)


Die Erste Auflage der Enterprise A mit Licht und Sound die von Art Asylum veröffentlicht wurde. Damals als es raus kam, hatte ich sie mir mal geholt. Die Enterprise ist mir leider im laufe der Zeit kaputt gegangen aber ich war so begeistert davon, dass ich beschlossen habe, mir das Schiff wieder zu holen.


Ich hab dann für 50€ das Schiff in OVP bekommen. Mit dabei waren das Stativ, eine Ersatz Batterieklappe ohne das Loch für das Stativ und der Art Asylum Münze, die die damals auch bei der NX Enterprise und der Captain Archer Figur dabei waren.


In den Modellen von Damals wurden noch mini Glühbirnen verbaut. Diese leichten einfach nur weiß. Die Farbe kommt dann durch die lackierten Transparenten Plastikteilen die vor den Lampen verbaut sind. In den neuen Modellen von Diamond select haben LED's drinne. Da wirken die Farben sehr intensiv.


Die Soundeffekt sind ebenfalls noch anders als bei den Neueren DST Modellen. Bei diesen wie die Enterprise E von 2014 sind neben den normalen Sound Effekten auch Voice Sounds drauf.


Bei den Alten jedoch sind bloß die normalen Sound Effekten drauf.